Zeit mit Kindern zu Hause verbringen

Foto: Kind beim Basteln, © P. Nemec, Oksana L - adobe.stock.com

In dieser besonderen Zeit gilt es den Tag gut zu planen, Strukturen und geregelte Abläufe festzulegen. Denn ohne Schule, Kindergarten und Treffen im Freundeskreis kann es für Kinder schnell auch sehr langweilig werden.

Sind die Schulaufgaben erledigt, bleibt Zeit für Spiel und Kreativität. Das alles lässt sich auch ohne aufwendige Materialien und langwierige Vorbereitungen bewerkstelligen und ist für den kleinen Rahmen zuhause geeignet. Wir haben so manchen Spiele-Klassiker neu für Sie entdeckt und Bastelanleitungen gesammelt, mit denen Sie und Ihre Kinder den stressgeplagten Osterhasen unterstützen können.

„Spieletag“

Egal ob Brettspiel, Kartenspiel oder Rätselspiel, in jedem Haushalt finden sich Spiele in Kästen und Laden verstaut. Suchen Sie die Spielesammlung zusammen und gestalten Sie einen „Spieletag“ oder „Spiele-Nachmittag“. Entdecken Sie gemeinsam die Lieblingsspiele aller Familienmitglieder wieder.

Für viele Spiele sind auch weder Spielbrett noch Karten nötig. Lesen Sie nach: Denk- und Ratespiele

Schnitzeljagd zu Hause

Für Abwechslung und Denksport im Alltag eignet sich eine Rätsel-Schnitzeljagd in den eigenen vier Wänden. Überlegen Sie sich Fragen dem Alter der Kinder entsprechend und schreiben Sie diese auf Kärtchen. Notieren Sie die Lösungen dazu gesammelt auf einem Blatt. Es können auch kleine Aufgaben sein z.B. eine Zeichnung und der Finder muss das Gezeichnete erkennen und beschreiben. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf oder holen Sie sich online Anregungen. Dann werden die Kärtchen im Wohnraum verteilt. Das Suchen und Lösen der Fragen kann beginnen.

Altersgerechte Methoden, Fragen und Wissenswertes finden Sie auf: www.umweltbildung.enu.at

Lesenacht im Wohnzimmer

Ein paar spannende Kinderbücher und ein gemütlicher Platz im Wohnzimmer und schon kann gemeinsam gelesen werden. Kleine Kinder lieben es, wenn Sie vorgelesen bekommen. Größere Kinder können abwechselnd mit den Eltern Geschichten vorlesen. So ein Abend ist eine gute Alternative zum Fernsehen oder Surfen.

Gemeinsames Basteln mit Alltagsgegenständen

Gemeinsames Basteln fördert Kreativität, Vorstellungsvermögenund Feinmotorik. Zusätzlich stärkt es die Fähigkeit mit Schere, Klebstoff etc. umzugehen und auch Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer werden damit trainiert. Vermeiden Sie es einkaufen zu gehen und nutzen Sie viele Alltagsgegenstände und Haushaltsutensilien aus Küche, Bad und Co. um nette Dinge zu zaubern. Ganz nebenbei gelingt es so den Nachwuchs für einige Stunden zu beschäftigen.

Im Hinblick auf das herannahende Osterfest gibt es viele Bastel- und Dekoideen Wie wäre es z.B. mit einem Osterbild, oder selbst bemalten und dekorierten Eiern für den Osterstrauch? Für leere WC-Papierrollen gibt es beispielsweise viele Verwertungsmöglichkeiten.

Bastelidee für die Kleinsten: Bunte Schmetterlinge

Dazu brauchen Sie: Klopapierrollen, Buntpapier, Wasserfarben, Chenilledraht (Pfeiffenputzer), Klebstoff.

Anleitung: Die Klopapierrollen bemalen. Aus Buntpapier Schmetterlingsflügel ausschneiden und diese bemalen. Die Flügel auf eine Seite der Rolle kleben. Zwei kürzere Stücke vom Chenilledraht (Pfeiffenputzer) abschneiden und als Fühler auf die obere Seite der Klopapierrolle kleben. Nun noch dem Schmetterling Augen aufmalen oder aufkleben.  

Tipp: Sie können die Schmetterlingskörper auch mit hübschen Stoffresten gestalten, dazu einfach die Klopapierrollen mit Textilkleber einstreichen und den Stoff herumwickeln.

Bastelidee für größere Kinder: Osterbild gestalten

Dazu brauchen Sie: festen Karton, Wasserfarben, Buntpapier, Schere, grünen Filz, (ev. gesammelte Gräser und Palmkätzchen)

Anleitung: Karton mit Wasserfarben den Hintergrund (Himmel, Bäume usw.) aufmalen. Den grünen Filzstreifen (ca. 4-5cm breit) nun mit einer Schere einschneiden – damit eine grasartige Struktur entsteht. Dann am Karton unten aufkleben. Bunte Blumen, kleine Schmetterlinge und Hasen aus Buntpapier ausschneiden und auf das Bild kleben.

Tipp: Das Osterbild kann auch mit kleinen Palmkätzchenzweigen oder Gräsern beklebt werden.

Ballspielen und Kegeln – damit die Bewegung nicht zu kurz kommt

Ballspiele eignen sich nicht nur für draußen. Ist in der Wohnung genug Platz vorhanden, kann mit einem Softball auch sehr gut in Innenräumlichkeiten gespielt werden. Ein richtiges Familienspiel kann das Kegeln werden. Für Innenräume eignen sich Kegel aus Holz, Schaumstoff oder Neopren und die passenden Bälle dazu.

Und nach dem Spielen gemeinsam Kochen & Essen

Eine geregelte Tagesstruktur unterstützt uns im Alltag. Die Essenszeiten sind dabei wichtige Fixpunkte. Kochen Sie mit Ihren Kindern gemeinsam das Familienessen. Jeden Tag darf ein anderes Familienmitglied sich die Lieblingsspeise aussuchen und alle helfen beim Zubereiten mit. Bevorzugen Sie regionale, saisonale und biologische Lebensmittel. Essen Sie gemeinsam und ohne Ablenkung von Handy, Tablett oder Fernseher. Gemeinsame Mahlzeiten dienen nicht nur der Sättigung sondern haben hohen kommunikativen und sozialen Wert. Nehmen Sie sich die Zeit für gemeinsame Gespräche.

Weitere Spiel- und Bastelideen finden Sie unter: www.umweltbildung.enu.at und unter www.wir-leben-nachhaltig.at

Links:

wir-leben-nachhaltig.at: Basteltipps für den Frühling
wir-leben-nachhaltig.at: Osternest selbst gemacht
wir-leben-nachhaltig.at: Knetmasse selber machen
wir-leben-nachhaltig.at: Brot backen