Kaffee-Sud verwerten statt wegwerfen

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke in Österreich. Doch nicht nur der Espresso, der Verlängerter oder die Melange sind zu beachten, auch der Kaffeesud ist ein wertvoller Stoff und zu schade für den Müll.

Kaffeesud verwenden statt wegwerfen:

  • Kaffeesud ist ein natürlicher Dünger für Pflanzen und reich an Stickstoff, Phosphor und Kalium. Sammeln Sie den Sud in einem Behälter und geben Sie diesen regelmäßig in die Blumenerde oder aufs Gartenbeet.
  • Kaffeesud vertreibt üble Gerüche und so kann eine kleine Schüssel im Kühlschrank Lebensmittelgerüche neutralisieren.
  • Verbrennen Sie kleine Mengen des Kaffeesud und schon vertreiben Sie lestige Wespen. Sie können den Geruch nicht ausstehen.
  • Spülen Sie kleine Menge des trockenen Kaffeesud in den Abguss. Durch die oxidierende Wirkung wird das Abflussrohr gereinigt.
  • Durch die körnige Struktur kann Kaffeesud als natürliches Peeling-Mittel verwendet und z.B. dem Duschgel zugegeben werden.

Kaffee-Peeling: Genuss für Gaumen und Haut

3 EL Kaffeesatz in einer Schüssel mit 2 EL Pflanzenöl und 2 TL Honig vermengen. Auf die Haut auftragen und einmassieren, abspülen und fertig.

 

Links:

wir-leben-nachhaltig.at: Kaffeesatz - Muntermacher für die Haut

wir-leben-nachhaltig.at: Kaffee