icon Mobilität & Verkehr/ Gehen & Radfahren

Fahrrad vor Diebstahl schützen

Foto: Fahrraddiebstahl, © R. Burger, eNu

Für Sicherheit beim Abstellen sorgen

  • Suchen Sie sich Ihren Abstellplatz gut aus – bevorzugen Sie helle, gut einsehbare Orte. Wenn Sie die Auswahl haben, meiden Sie Bereiche am Rand der Abstellanlagen, das kann auch Vandalismus Schäden vorbeugen.
  • Wenn Sie die Wahl haben, verwenden Sie zum Abstellen und Absperren qualitativ hochwertige Fahrradabstellanlagen, vor allem wenn Sie Ihr Fahrrad länger parken.
  • Stellen Sie Ihr Fahrrad zu Hause über Nacht am besten in einen abgesperrten Raum. An öffentlichen Orten, wie etwa Bahnhöfen, bieten Fahrradboxen eine sichere Lösung.
  • Hängen Sie Ihr Fahrrad mit dem Schloss immer an einen festen Gegenstand. Verwenden Sie dabei Qualitätsschlösser.
  • Sperren Sie immer den Rahmen und Vorder- oder Hinterrad gemeinsam ab. Lassen Sie das Schloss nicht auf dem Boden aufliegen, damit es nicht aufgeschlagen werden kann.
  • Stellen Sie teure oder moderne Fahrräder nicht immer am selben Platz ab.
  • Meiden Sie Fahrradabstellanlagen, in denen bereits viele beschädigte oder demontierte Fahrräder stehen. Sie geben potenziellen Dieben/innen das Gefühl, dass sich dieser Ort gut für einen Diebstahl eignet.

Kommentare (0)

Qualitative, massive Radschlösser bevorzugen

Die Investition in ein gutes Radschloss zahlt sich aus. Je mehr Zeit zum Knacken des Schlosses benötigt wird, desto größer ist die Chance, dass wieder davon abgelassen wird. Auch die Wahrscheinlichkeit dabei erwischt zu werden steigt mit der benötigten Zeit!

Dünne Kabelschlösser, egal ob mit Nummern- oder Schlüsselschloss, sind etwa in 10-15 Sekunden aufgebrochen. Spiralkabelschlösser halten auch nur wenige Sekunden stand.

Panzerkabel oder Kettenschlösser sind meist sehr schwer und unhandlich. Aber die Vorteile der größeren Schließweite (Rahmen, Vorder- und Rückrad können zusammen um einen festen Gegenstand geschlossen werden) und des höheren Diebstahlschutzes überwiegen. Das Knacken eines Panzerkabels dauert mindestens 3 Minuten.

Bügel- und Faltschlösser gelten als die sichersten Radschlösser. Neben der Unhandlichkeit ist bei diesen Schlössern aber die Schließweite sehr begrenzt.

Kommentare (0)

Fahrrad registrieren lassen

Die Registrierung des Fahrrades schützt zwar nicht vor Diebstahl. Aber das Auffinden bzw. das Rückführen des wiederaufgefundenen Rades an den/die rechtmäßige/n EigentümerIn wird dadurch erleichtert.

Die Rahmennummer ist das wichtigste Kriterium um jedes Fahrrad eindeutig seinem Besitzer zuordnen zu können. Die Rahmennummer ist ein spezifischer Code für jeden Fahrradrahmen, bestehend aus einer Buchstaben- und/oder Zahlenkombination. Sie wird vom Fahrradhersteller meistens an der Unterseite des Fahrradrahmens unterhalb des Tretlagers eingestanzt. Durch die Registrierung der Rahmennummer in einer Datenbank, kann bei Wiederauffindung eines gestohlenen Fahrrades, der/die BesitzerIn rasch gefunden werden.

  • Sie können auf RADLand NÖ den Fahrradpass einfach ausfüllen und sicher aufbewahren.
  • Eine Fahrradregistrierung in einer Datenbank ist kostenlos bei rahmennummer.at möglich. Oder gegen einen Unkostenbeitrag auf fase24.eu
  • Machen Sie ein Foto vom Fahrrad – das erleichtert die Beweisführung.

Kommentare (0)

Fahrradversicherung für teure Räder

Eine Fahrraddiebstahlversicherung zahlt sich für teure Räder aus. Entsprechende Verträge können bei nahezu allen Versicherungsunternehmen oder als Zusatzpaket zur Haushaltsversicherung abgeschlossen werden.

Im Diebstahlsfall können Sie das bei der örtlichen Polizei anzeigen und dann mit der Diebstahlmeldung die Versicherung kontaktieren.

Kommentare (0)

Unauffällige Räder für den Alltagsweg

Schutz vor Fahrrad-Dieben bedeutet in erster Linie vorbeugen. Die ersten Schutzmaßnahmen beginnen bereits beim Fahrradkauf. Sie sollten sich die Frage stellen, welches Fahrrad für den alltäglichen Gebrauch am besten geeignet ist? Sie können preisgünstige, unauffällige Fahrräder für den Weg zum Bahnhof oder zur Bushaltestelle wählen, denn diese sind weniger attraktiv für einen Fahrraddieb.

Kommentare (0)

Keine Tipps mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed!
Was ist ein RSS-Feed?

Wir erweitern laufend unsere Themen

Auf unserer Website finden Sie derzeit eine kleine Auswahl an Themen. Wir werden diese monatlich ergänzen.

Haben Sie eine Idee für ein neues Thema oder einen neuen Tipp?

Melden Sie sich an und schicken Sie uns Ihre Vorschläge! Wir freuen uns sehr über Ihre Rückmeldung.