icon Haushalt & Wohnen/ Gebrauchsgegenstände

Schreibstifte

Foto: Schreibstifte © Steininger - eNu

Unlackierte Blei- und Buntstifte verwenden

Da viele Kinder den Stift gerne in den Mund nehmen und daran herumkauen, ist es wichtig, dass keine Schwermetalle oder Schwermetallverbindungen enthalten sind. Das CE-Zeichen am Stift bestätigt Ihnen, dass die Schwermetallgrenzwerte der Europäischen Norm EN 71 eingehalten werden.

Verwenden Sie unlackierte Stifte aus Holz und achten Sie auf Qualität und nicht ausschließlich auf den Preis. Wenn Sie lackierte Stifte kaufen, dann sollte der Holzschaft mit  umweltfreundlichem "Wasserlack" beschichtet sein.

Das „Spiel-Gut“-Gütesiegel garantiert die Einhaltung der Norm EN 71 und das FSC- und PEFC-Siegel achten auf die Herkunft des Holzes. Bei Stiften mit dem FSC-Gütesiegel stammt das Holz aus umweltgerecht, sozial verträglich und wirtschaftlich nachhaltig zertifizierten Plantagen bzw. Wäldern.

Kurze Stifte oder Stiftreste lassen sich mit einen Stiftverlängerer ganz aufbrauchen.

Kommentare (0)

Schadstoffe in Buntstiften vermeiden

Als Schreibmittel sind Buntstifte prinzipiell umweltfreundlich. Es stecken neben Farbpigmenten, Bindemittel, Kaolin, Fette, Seifen und Wachse drin. Das Holz sollte „FSC“ oder „PEFC“ zertifiziert sein. Unlackiert sind sie am umweltfreundlichsten.

Leider werden immer wieder schädliche Chemikalien (Azofarbstoffe, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und sogar Weichmacher) bei Tests gefunden. Kinder und Erwachsene können diese Stoffe dann bei Mundkontakt oder durch Schweiß und Reibung über die Haut aufnehmen.
Achten Sie beim Kauf auf Qualitätsprodukte. Diese schneiden in den Bereichen Haltbarkeit, Deckkraft und beim Anspitzen gut ab. Aktuelle Schadstofftests werden in Abständen durchgeführt.

Kommentare (0)

Spitzer mit austauschbarer Klinge sind empfehlenswert

Der Spitzer ist ein Präzisionswerkzeug und deswegen ist hohe Qualität wichtig. Generell gewährleistet der Metallspitzer eine bessere Fixierung der Messer und ist robuster als ein Kunststoffspitzer.

Die Messer sollten austauschbar sein, die Abmessungen für „Standardstifte“ eignen und es gibt Messer zum Nachkaufen.

Kommentare (0)

Nachfüllbare Füllfeder kaufen

Kaufen Sie eine wiederbefüllbare Füllfeder. Diese sollte gut in der Hand liegen. Probeschreiben verhindert hier einen Fehlkauf. Verwenden Sie nur blaue und schwarze Tinte, denn andere Farben können problematische Substanzen enthalten.

Was eine gute Füllfeder ausmacht:

  • stabile Edelstahlfeder mit Schreibkorn
  • geeignete Federbreite
  • gleichmäßige Tintenabgabe und Abrollschutz
  • nachfüllbar mit Standardpatrone
  • aufrüstbar mit Konverter zum Nachtanken
  • bruchstabiles Material (Kunststoff, Holz, Metall)
  • rutschfeste Griffzone

Tintenkiller enthalten Inhaltsstoffe, die die Schleimhäute reizen können. Fehler einfach durchstreichen.

Kommentare (0)

Tintenkugelschreiber nicht für Schreibanfänger

Für Kinder, die Schreiben lernen sind Füllfeder und Bleistift empfehlenswert. Erst wenn die Kinder schon etwas geschickter sind, können auch Tintenkugelschreiber verwendet werden. Diese funktionieren mit Tinte. Eine Schreibkugel bringt die Tinte auf Papier. Sie sind nachfüllbar, entweder mit Standardpatronen oder mit Konverter.

Kommentare (0)

Mit Tinte nicht spielen und in den Mund nehmen

In der Regel besteht Tinte aus Wasser, künstlichen Farbstoffen, Haft- und Feuchthaltemittel gegen Ankrusten und Konservierungsmittel gegen Bakterien- und Pilzbefall. Einige Stoffe gelten als Kontaktallergene. Bringen Sie Ihrem Kind schon früh bei, mit flüssigen Substanzen vorsichtig umzugehen.

Kommentare (0)

Kugel- und Gelschreiber sind nichts für Kinder

Da die Schreibpaste Schadstoffe enthält und Kinder gerne auf der Haut schreiben oder den Schreiber in den Mund nehmen, sind diese Produkte nicht für Kinder geeignet.

Jugendliche schreiben jedoch gerne mit diesen Stiften. Bevorzugen Sie Schreiber mit einem Schaft aus umweltfreundlichen Materialien wie (Recycling-)Karton oder Holz. Verwenden Sie einen Kugelschreiber mit nachfüllbaren Minen.

Beim Gelschreiber wird statt der Schreibpaste ein Gel auf Wasserbasis verwendet. Manchmal können jedoch Duftstoffe im Gel enthalten sein.

Kugel- und Gelschreiber gibt es auch mit dem Österreichischen Umweltzeichen. Diese sind auf Schadstoffe geprüft, nachfüllbar und aus gesammeltem Kunststoff hergestellt, was den Müllberg reduziert.

Kommentare (0)

Nachfüllbare Tintenleuchtmarker oder Trockentextmarker verwenden

Trockentextmarker sind Buntstifte mit fluoreszierenden Farbpigmenten in der Mine. Diese sind abfallärmer als Tintenleuchtmarker und gut geeignet zum Markieren von Textpassagen.

Wenn Sie Tintenleuchtmarker verwenden, dann nehmen Sie nachfüllbare Marker mit Tinte auf Wasserbasis.

Kommentare (0)

Keine Tipps mehr verpassen!

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed!
Was ist ein RSS-Feed?

Wir erweitern laufend unsere Themen

Auf unserer Website finden Sie derzeit eine kleine Auswahl an Themen. Wir werden diese monatlich ergänzen.

Haben Sie eine Idee für ein neues Thema oder einen neuen Tipp?

Melden Sie sich an und schicken Sie uns Ihre Vorschläge! Wir freuen uns sehr über Ihre Rückmeldung.