Wie klimafreundlich leben wir?

Foto: Mülleimer, © R. Burger, eNu

Egal was wir im Alltag machen - Essen, Wohnen, Reisen, Einkaufen, Arbeiten, Freizeitaktivitäten - alles verbraucht Ressourcen und hat Einfluss auf unsere Umwelt und unser Klima - von A wie Abfallmenge bis Z wie Zersiedlung.

Derzeit scheitern wir an den Klimazielen, die wir uns selber gesetzt haben. Wir sollten mehr tun, aber wer kennt das nicht:
„Eigentlich wollte ich mit dem Rad zum Bäcker fahren, aber es hat geregnet!“
„Die Stofftasche für den Einkauf liegt zuhause, wie bekomme ich meine Sachen jetzt heim?“
„Oh, diese Erdbeeren sehen gut aus. Wo kommen denn die her?“

Wie klimafreundlich leben Sie?

Testen Sie sich selbst! Einfach  Fragen beantworten und die Punkte zusammenzählen. Wie viele Punkte erreichen Sie?

Test Fussabdruck Arbeitsblatt

Wir leben auf zu großem Fuß!

Der ökologische Fußabdruck ist ein Maß für den Verbrauch an natürlichen Ressourcen jedes Menschen. Er berechnet, welche Fläche benötigt wird, um den Verbrauch von Rohstoffen für Ernährung, Konsum, Energieverbrauch, Mobilität usw. zu decken. Die Flächen werden addiert und so entsteht der ökologische Fußabdruck. Die Maßeinheit für den Flächenverbrauch ist der sogenannte "globale Hektar" (gha). Wenn die gesamte nutzbare Erdoberfläche auf alle Menschen gleichmäßig aufgeteilt wird, stehen jedem Menschen 1,8 gha - das entspricht etwa der Größe von 3 Fußballfeldern - zur Verfügung. Um einen biologisch vielfältigen, artenreichen Planeten zu erhalten sogar nur mehr 1,4 gha/Person. Auf Grund des aufwendigen Lebensstils verbrauchen wir ÖsterreicherInnen im Durchschnitt aber immer noch 5,3 gha! Wir müssen uns endlich vor Augen führen, dass sich diese Rechnung nicht ausgeht.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, den persönlichen Fußabdruck zu verringern! Wir haben dazu die passenden Umsetzungstipps für den Alltag: von Morgens bis Abends, für Jung und Alt, für alle Lebensbereiche. Setzen Sie Ihre persönliche Maßnahme um – jeder Schritt zählt!

Links:

wir-leben-nachhaltig.at: Nachhaltigkeit

wir-leben-nachhaltig.at:  Klimawandel und Gesundheit

wir-leben-nachhaltig.at:  Kunststoffkennzeichnung

wir-leben-nachhaltig.at: Kosmetik ohne Mikroplastik

wir-leben-nachhaltig.at: Getränkeverpackung

wir-leben-nachhaltig.at: Mikroplastik aus Textilien

wir-leben-nachhaltig.at: Verpackungsmaterial Teil 1

wir-leben-nachhaltig.at: Verpackungsmaterial Teil 2

wir-leben-nachhaltig.at: Handy

wir-leben-nachhaltig.at: ökologischer Schuleinkauf

wir-leben-nachhaltig.at: Kosmetik

wir-leben-nachhaltig.at: Reisen

wir-leben-nachhaltig.at: 10 Tipps zum Verwerten von Lebensmittelresten

wir-leben-nachhaltig.at: Gemüse fermentieren

wir-leben-nachhaltig.at: Lagerung im Kühlschrank

wir-leben-nachhaltig.at: Putz und Reinigungsmittel

wir-leben-nachhaltig.at: Wäsche waschen

wir-leben-nachhaltig.at: Alternativen zu Alufolien

wir-leben-nachhaltig.at: Spielzeug für Kinder

wir-leben-nachhaltig.at: Trinkflaschen

wir-leben-nachhaltig.at: Heizenergie sparen

wir-leben-nachhaltig.at: Sonnenschutz-Beschattung

wir-leben-nachhaltig.at:  Textilien recyceln

wir-leben-nachhaltig.at: Wollsachen waschen

wir-leben-nachhaltig.at: Ätherische Öle einkaufen

wir-leben-nachhaltig.at: Transport mit dem Fahrrad

wir-leben-nachhaltig.at: Nachhaltige Feste feiern

und viele mehr…..

Zurück zur Übersicht