PRO PLANET WEEK St. Pölten

Sujet der PRO PLANAT WEEK STP zVg. Cinema Paradiso

Pro Planet Week St. Pölten

Der Klimawandel ist bereits im Gange und somit mess- und spürbar. Die Zeit, den Klimakollaps zu stoppen, ist knapp geworden. Das Klima-Filmfestival im Cinema Paradiso thematisiert, inspiriert und berührt zu aktuellen Zukunftsthemen. Das Festival bietet einen Austausch mit FilmemacherInnen, Klima- und UmweltexpertInnen, wissbegierigen SchülerInnen und Fachleuten aus den Bereichen Klimakrise, Energiewende, Umwelt und Film. Eine Woche lang werden spannende und preisgekrönte Filme präsentiert und diskutiert.

Preisgekrönte Filme holen außergewöhnliche Menschen und ihre Ideen zum Schutz unseres Planeten auf die Leinwand. Hochkarätige Expert*innen, allen voran Dr. Helga Kromp-Kolb, referieren und diskutieren. Schulen und Kindergärten erwartet ein
vielfältiges Angebot mit Filmen, Workshops und Gesprächen im Kinosaal, unter anderem mit Gesundheitsexperten Dr. Hans-Peter Hutter. Gemeinsam mit „So schmeckt Niederösterreich“ werden dem Publikum an einem Abend regionale Schmankerln kredenzt – denn auch unsere Ernährung hat mit dem Klimawandel zu tun. Die besten privaten Initiativen zum Umweltschutz werden beim Energiesparmeister prämiert. Und es gibt sogar einen Live-Stream mit der Filmemacherin Suzanne Crocker aus Kanada, die das außergewöhnliche Ernährungsexperiment ihrer Familie am Polarkreis in einem Dokumentarfilm festgehalten hat.

Wir-leben-nachhaltig lädt ein:

Die „Pro Planet Week St. Pölten“ schafft ein Bewusstsein für die Konsequenzen des Klimawandels und zeigt vielfältige Wege auf, wie wir die Wende schaffen können. Denn jede und jeder kann in seinem Bereich etwas leisten. 
Gewinnen Sie einmal 2 Karten zur Eröffnung und je zwei x zwei Kinotickets für die Filme "Wood – Der geraubte Wald" und "Wer wir waren"

Einfach auf facebook mitspielen!

Eröffnung mit Klimaforscherin Dr. HELGA KROMP-KOLB

In letzter Zeit ist der Klimawandel durch die Corona-Pandemie aus den Schlagzeilen verdrängt worden. Vielfach wird er überhaupt negiert oder als „Fake News“ abgetan. Zuerst den Hunger bekämpfen, dann den Klimawandel? Warum wegen zwei Grad so ein Theater? Diesen und weiteren Fragen widmet sich Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb in ihrem Buch „Plus zwei Grad: Warum wir uns für die Rettung der Welt erwärmen sollten“.
Helga Kromp-Kolb wird nicht nur die wissenschaftlichen Fakten und die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Umwelt darstellen. Sie thematisiert auch gesellschaftliche und politische Veränderungen, die mit der stetigen Erwärmung unseres Planeten einhergehen. Nach ihrem Vortrag diskutiert Dr. Kromp-Kolb gemeinsam mit Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, DI Petra Schön (Geschäftsführung Klimabündnis), Dr. Herbert Greisberger (Geschäftsführer der Energie & Umweltagentur NÖ) und dem Publikum zum Thema. Moderation Dietmar
Zeiss. Am Eröffnungsabend wird auch das Jubiläum 30 Jahre Mitgliedschaft St. Pölten beim
Klimabündnis gefeiert!
Nach der Veranstaltung lädt „So schmeckt Niederösterreich“ zu einem Buffet im Kinofoyer.
Mittwoch 20.10.21, 19.30 Uhr, Vortrag + Gespräch

 

WOOD – DE R GE RAU BTE WALD

Ö 2020, R+B: Monica Lazurean-Gorgan, Michaela Kirst, Ebba Sinzinger, K: Attila Boa u.a., Sch: Andrea Wagner, Roland Stöttinger, D: Alexander von Bismarck, David Gehl, Gabriel Paun, Bogdan Micu, Julia Urrunaga, 96 min.
Regisseurin Ebba Sinzinger, Produzent Vincent Lucassen und Expert*innen zu Gast im Kino
Ein Umweltkrimi über illegale Schlägerung von Holz, korrupte Politiker und untätige Behörden.
Von der Taiga in Sibirien über die Primärwälder Rumäniens bis hin zum Urwald in Peru – überall das gleiche Bild: Riesige Waldflächen werden abgeholzt und viele Bäume fallen illegal.
Alexander von Bismarck, Ururgroßneffe des Eisernen Kanzlers, ist seit Jahren auf den Spuren der Holzmafia. Als Kopf der „Environmental Investigation Agency“ in Washington ist er
unermüdlich unterwegs. Dabei schreckt er nicht davor zurück, öfter seine Identität und sein
Aussehen zu wechseln sowie versteckte technische Hilfsmittel zu benutzen, um die illegalen
Machenschaften ans Licht zu bringen.
Nach dem Film Diskussion mit Regisseurin Ebba Sinzinger, Filmproduzent Vincent Lucassen,
DI Angelika Swoboda (Klimabündnis), Mag. Gerfried Gruber LLM (Bundesministerium für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit), Moderation Dietmar Zeiss.
Donnerstag 21.10.21, 20 Uhr, Film + Gespräch
 

WER WIR WAREN 

D 2021, R+B: Marc Bauder, K: Börres Weiffenbach, Sch: Stefan Stabenow, M: Thomas Kürstner, Sebastian Vogel, mit: Alexander Gerst, Sylvia Earle, Dennis Snower, Matthieu Ricard, Felwine Sarr, Janina Loh u.a., 114 min.
Was werden zukünftige Generationen über uns denken, wenn wir bereits Geschichte sind? Bevor die Gegenwart hinter uns liegt, gewährt der einzigartige Dokumentarfilm kostbare Momente
der Begegnung mit Menschen, die im Hier und Jetzt unbeirrt gegen den Strich denken und
handeln. Der Astronaut Alexander Gerst und die Meeresbiologin Sylvia Earle liefern atemberaubende Bilder von den äußersten Punkten unseres Planeten. Die Roboterethikerin und Feministin
Janina Loh, der buddhistische Mönch Matthieu Ricard und der Sozialwissenschaftler Felwine
Sarr suchen in ihren Reflexionen nach Antworten. Ein außergewöhnlicher Blick auf unsere Welt
mit der hoffnungsvollen Botschaft: Wir selbst haben es in der Hand, wer wir sind.
Vor dem Film werden die besten Projekte der von der Stadt St. Pölten ins Leben gerufenen Kampagne „Energiesparmeister“ live im Kino von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler ausgezeichnet. Nach dem Film Umtrunk zur Feier der Energiesparmeister im Foyer.
Freitag 22.10.21, 18 Uhr, Auszeichnung Energiesparmeister + Film

Alle Vorstellungen im Cinema Paradiso St. Pölten, Rathausplatz 13, 3100 St. Pölten,
Kartenreservierung + Infos: 02742 21 400
Buchungen für Schulen und Kindergärten unter schule@cinema-paradiso.at und 02742 343 21

Links:

Programm PRO PLANET WEEK St. Pölten

Cinema Paradieso