Die Milch aus der Flasche kommt zurück

Foto: Milchflaschen©R.Burger

Genaugenommen war Flaschenmilch nie wirklich ganz weg. In Bio-Läden und im Ab-Hof Verkauf war die braune Flasche nach wie vor im Einsatz. Jetzt feiert die Milchflasche in neuem Gewand ein Comeback. Alle großen Handelsketten haben Glas-Milchflaschen in ihr Sortiment aufgenommen. Aber ist die Glasverpackung nachhaltig?

Achtung – Einweg

Glasverpackung für ein hochwertiges Lebensmittel ist eine gute Idee. Aber Achtung: die neue Milchflasche wird nur einmal befüllt und ist danach „Wegwerf-Ware“ und wird dem Recycling zugeführt.

Es zeigt sich in allen Ökobilanzen eindeutig, dass Glas-Mehrweg umweltfreundlicher ist als Einweg-Glasgebinde. Dabei werden auch der Aufwand an Energie, Wasser und Reinigungschemikalien, die der Waschvorgang benötigt, mit eingerechnet.

Glasrecycling ist wichtig und funktioniert in Österreich sehr gut. Das Einschmelzen von Einwegglas erfordert einen viel höheren Energieaufwand als die Reinigung von Mehrwegglas. Auch Einwegglas muss übrigens vor dem Einschmelzen gereinigt, sortiert und zerkleinert werden.
Außerdem werden laut Faktencheck der Umweltberatung Wien beim Herstellungsprozess neben Recyclingglas auch bis zu einem Drittel Primärrohstoffe neu zugeführt.

Mehrweg ist möglich

Es wird immer noch Milch in Mehrweg-Flaschen gefüllt. Besonders Bio-Milch aus regionalen Höfen ist noch so erhältlich. Eigentlich ökologisch empfehlenswert und aus nachhaltigen Gesichtspunkten auch für Produkte aus dem Supermarkt wünschenswert.
Was bei Bier, Säften und Mineralwasser funktioniert, sollte auch für ein hochwertiges Lebensmittel wie Milch möglich sein. Umweltbewusste Konsumentinnen und Konsumenten hätten dann eine nachhaltige Wahl.

Und übrigens

Milch ist ein empfindliches Lebensmittel, das Lichtschutz benötigt. Im Gegensatz zur alten braunen Milchflasche sind die derzeitigen aus durchsichtigem Glas. Anstatt von Frischmilch ist hocherhitzte ESL-Milch (Extended Shelf Life) in der Flasche enthalten.

Quellen und Links:

wir-leben-nachhaltig.at: Getränkeverpackung

Konsument: Milch in Glasflaschen

DIE UMWELBERATUNG: Milch im Glas – der Faktencheck

Zurück zur Übersicht